Psychotherapie

Die kognitive Verhaltenstherapie bildet die Grundlage meiner psychotherapeutischen Arbeit. Achtsamkeit sowie der Fokus auf Emotionen und Grundüberzeugungen sind dabei wichtige Elemente.

Die Grundannahme der Verhaltenstherapie ist, dass menschliches Verhalten (Denken, Fühlen, körperliche Prozesse, Handeln) in wesentlichen Aspekten im Verlauf des bisherigen Lebens erlernt wird. Somit können Sie, falls nötig, Verhalten auch verlernen, umlernen oder neu erlernen.

Unsere Zusammenarbeit setzt im Hier und Jetzt an. Das Fundament dafür bilden Ihre Ziele, Ihre bereits vorhandenen Stärken und Kompetenzen und eine sorgfältige Diagnostik. Gemeinsam werden wir auch ein Verständnis hinsichtlich der biographischen und aktuellen Bedingungen für die Entstehung und Aufrechterhaltung der Symptomatik erarbeiten.

Über zielgerichtete, transparente Interventionen möchte ich Ihnen ermöglichen, Ihren Handlungsspielraum zu erweitern und über das Erleben neuer Erfahrungen dauerhafte Veränderungen zu erzielen. Sie werden zu jeder Zeit aktiv in den Therapieprozess eingebunden und gestalten diesen mit.